© Deutsch Gerhard

Chronik Wien
09/15/2021

Mopedfahrer nach Verkehrsunfall in Wien tödlich verunglückt

Der 55-Jährige konnte auch mit Medikamenten und mechanischer Reanimation nicht gerettet werden. Er starb im Spital.

In der Gadnergasse in Wien-Simmering kam es am Dienstagnachmittag zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Moped, dabei kam ein Mopedfahrer ums Leben. 

Der 30-jähriger Pkw-Lenker benutzte die Ausfahrt einer Tankstelle, um in das Gelände rechts davon einzubiegen. Zeitgleich dürfte der 55-jährige Mopedfahrer auf der Gadnergasse kommend links in die Tankstelleneinfahrt gebogen sein. So kam es zu einer Kollision, auch wenn nach Zeugenaussagen die Lenker mit sehr geringer Geschwindigkeit unterwegs waren.

Passanten kamen zu Hilfe

Die Zeugen versuchten den Mann sofort zu reanimieren, da der Mann vermutlich einen Herzstillstand erlitten hatte. Mehrere Teams der Berufsrettung übernahmen dann die weitere Versorgung des Mannes und mussten ihn intubieren und beatmen.

Für den 55-Jährigen kam jedoch jede Hilfe zu spät, da ihm Medikamente und eine mechanische Reanimationshilfe nicht helfen konnten.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.