© Johannes Hloch

Chronik Wien
07/01/2022

Mit Karl Markovics’ Jacke gegen Klimakrise und Hunger

Die Caritas startet mit Fridays for Future einen nachhaltigen Fashion-Flohmarkt in Wien, ein Künstler nutzt ebenfalls Mode für ein Statement.

von Agnes Preusser

Um auf Teuerungen und Klimakrisen zu reagieren, wird langfristig ein anderer Umgang mit Kleidung vonnöten sein. Die Wiener Caritas und die Aktivisten von Fridays for Future haben sich darum für die Aktion #fashion4future zusammen getan. Bis Ende August sind alle Wienerinnen und Wiener aufgerufen, in ihren Kleiderkästen zu stöbern und ihr bestes Kleidungsstück zu spenden.

Das Gewand wird  während des Sommers online auf www.fashion4future.at oder bei einem großen Kleiderflohmarkt  von 1. bis 3. September im carla Mittersteig erkauft.

Diese Aktion sei eine Antwort auf den globalen Hunger in Folge von Krieg und Klimakrise“, sagte Klaus Schwertner, Caritasdirektor der Erzdiözese Wien beim Auftakt. „Sie ist aber auch eine Antwort auf die massiven Teuerungen hier bei uns“. Die Kleidung ist nämlich einerseits günstig zu erstehen, andererseits kommt der Erlös direkt der Hungerhilfe der Caritas zu Gute.

Promifaktor

Den Promifaktor steuert unter anderem Schauspielerin Valerie Huber bei. Sie hat ein blaues Kleid gespendet, Moderatorin Barbara Stöckl hat ein rotes Kleid beigesteuert. Und  von Karl Markovics wird eine Jacke zu kaufen sein, die er im Film „Grand Budapest Hotel“ getragen hat.

Nicht nur die Caritas nutzt derzeit Kleidung, um eine Botschaft zu vermitteln. Am Graben wird am 7. Juli um 17 Uhr eine Installation von Künstler Hannes Zebedin eröffnet. Er stellt dabei zwei Arten von Kleidung gegenüber.  

In die Mauer wird ein Symbol für ein Designerkleid eingelassen. Dieses soll das Begehren der Menschen vor Ort präsentieren. Die davor am Boden liegende Kleidung soll das Thema Flucht thematisieren. „Alles im Moment nicht Notwendige, für das Fortkommen Hinderliche wird auf den Routen der Flüchtenden zurückgelassen“, so Zebedin. 

 Abgabestellen für schöne bzw. gut erhaltene Kleidungsstücke für die Caritas-Aktion  sind carla Mittersteig (5., Mittersteig 10) und carla Nord (21., Steinheilgasse 3).

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare