© Kurier/Jeff Mangione

Chronik Wien
11/11/2019

Mein Geschäft: Designerin macht Loden stadttauglich

Garbiele Lechner fertigt Tücher, Handtaschen und Accessoires aus Loden, Leinen und Dirndlstoffen.

Der Auslöser war ein Satz, den ihre Mutter immer gesagt hatte: „Räum dein Klumpert weg.“ Der hatte sich bei Gabriele Lechner so eingebrannt, dass sie auf das kleine Kosmetiktäschchen „Klumpert“ stickte. Sie hatte ein wenig Bauchweh dabei, war das Wort zu salopp? Aber als sie bei dem kleinen, privaten Weihnachtsmarkt vor fünf Jahren ihre ersten Designprodukte verkaufte, waren die Täschchen mit dem „Klumpert“ als erste ausverkauft.

Und auch heute gehören sie zu den Bestsellern.

In dem hellen Erdgeschoßlokal in der Erdbergstraße liegen die Täschchen am hinteren Regal zwischen Federpennalen und Tüchern. Die 49-jährige Gabriele Lechner hat sich 2014 den Wunsch von der Selbstständigkeit erfüllt. Mit ihrem Label „Mondschein Design“ fertigt sie Tücher, Handtaschen und Accessoires aus Loden, Leinen und Dirndlstoffen.

Genäht hat sie immer schon gerne. „Als Kind habe ich sogar Monogramme auf meine Unterhosen gestickt“. Sie muss bei der Erinnerung lachen. Den Traum, ihr eigenes Atelier zu eröffnen, schob sie dennoch lange vor sich her. „Ich habe immer gedacht: Später, dann werde ich das bestimmt machen.“ Bis eine gute Freundin von ihr schwer krank wurde

und ihr neben all der unaussprechlichen Traurigkeit auch klar wurde, dass sie aus dem Später endlich ein Jetzt machen musste.

Merinowolle

Und so begann sie ihren Designladen Realität werden zu lassen. Anfangs im eigenen Schlafzimmer, später in einem Co-working-Space und mittlerweile im eigenen Atelier. Sie arbeitet mit feinem Merinowollloden, hergestellt aus Österreich von einer Firma, die auch schon Karl Lagerfeld oder Yves Saint Laurent beliefert hat.

So eine Qualität hat natürlich ihren Preis: Das dreieckige Schultertuch aus Loden kommt auf 169 Euro, die Rucksäcke kosten 199 Euro, das Mini-Täschchen Anni gibt es um 24 Euro. Aber, sagt Lechner, wer einmal ein Produkt gekauft habe, komme meist wieder.

Das neueste Modell steht seit Kurzem am Verkaufstisch: eine hochformatige Schultertasche mit Platz für den Laptop. Und ganz wichtig: vorne ein Fach für Schlüssel und Handy. Auch das hat ein bisschen mit ihrer Mutter zu tun: „Immer wenn ich außer Haus gehe, fragt sie: Hast du Schlüssel und Taschentuch dabei? Noch heute.“

Info

3., Erdbergstraße 16– 28/R08, Di. und Do. 10–18 Uhr, außerhalb dieser Zeiten gerne nach Vereinbarung unter 0664 4 160 170,

Hier gehts zum Online-Shop.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.