Lokale am Donaukanal

© Kurier / Juerg Christandl

Chronik Wien

Mann stieß Passant grundlos in den Donaukanal

Ein Mann wurde offenbar ohne ersichtlichen Grund bei der Salztorbrücke in den Donaukanal gestoßen. Der Verdächtige ist laut Polizei psychisch krank.

von Markus Strohmayer

09/10/2019, 05:40 PM

Am frühen Dienstagnachmittag war ein Passant gerade am Treppelweg auf Höhe Salztorbrücke unterwegs, als ihn ein offenbar psychisch kranker Mann in den Donaukanal stieß.

Zeugen alarmierten gegen 15.30 Uhr Rettung und Polizei. Die Beamten konnten den Verdächtigen anhalten. Das Opfer, das sich nach dem Stoß selbst aus dem Wasser retten konnte, erlitt leichte Verletzungen und war unterkühlt. Die Wiener Berufsrettung übernahm die Erstversorgung noch vor Ort. 

Nicht die erste "Stoß-Attacke"

Die Brücke in der Wiener Innenstadt wurde von der Exekutive, die mit mehreren Streifenwagen im Einsatz waren, vorübergehend gesperrt. Der Beschuldigte wurde noch vor Ort von einem Amtsarzt untersucht und im Anschluss in ein Krankenhaus gebracht. 

Die Attacke erinnert an einen Vorfall am Westbahnhof im Februar. Dabei wurde ein 36-Jähriger - ebenfalls von einem ihm Unbekannten - vor eine U3-Garnitur gestoßen. 

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Mann stieß Passant grundlos in den Donaukanal | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat