© Nihad Amara

Wien-Meidling
04/09/2014

Mann mit Messer im Rücken gefunden

Schwerverletzter wurde am Mittwochnachmittag in einem Stiegenhaus entdeckt.

Die Wiener Polizei untersucht derzeit eine mögliche Messerattacke im 12. Bezirk: Ein etwa 25-jähriger Mann wurde am Mittwochnachmittag mit schweren Verletzungen in einem Stiegenhaus gefunden. In seinem Rücken steckte ein Messer.

Sofort wurden die Einsatzkräfte und ein Rettungshubschrauber angefordert. Als die Sanitäter in dem Wohnhaus in der Zanaschkagasse ankamen, war der Mann aber bereits ansprechbar und konnte nach ersten Informationen sogar über die Tat berichten. Verantwortlich für die Tat soll demnach eine Frau sein, die dem Mann namentlich bekannt ist. Derzeit versucht die Polizei, die Beschuldigte ausfindig zu machen. Das Opfer befindet sich im UKH Meidling und ist mitttlerweile außer Lebensgefahr.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.