Chronik | Wien
10.11.2018

Kohlenmonoxid-Alarm: 15 Wohnungen evakuiert

Großeinsatz für die Wiener Feuerwehr

Zu einem Feuerwehreinsatz wegen Verdachts auf erhöhte Kohlenmonoxid-Werte kam es am Samstagabend in der Piaristengasse in Wien-Josefstadt. Ein Bewohner hatte die Einsatzkräfte kurz nach 20 Uhr alarmiert. Die Feuerwehr rückte mit vier Fahrzeugen an, auch Polizei und Rettung waren im Einsatz. Während die Bewohner von 15 Wohnungen ins Freie gebracht wurden, wurde die Piaristengasse komplett abgesperrt. Feuerwehrleute mit Atemschutz durchsuchten das Gebäude, laut Feuerwehr wurden Personen an den Rettungsdienst übergeben. Gegen 22 Uhr war der Einsatz beendet, die Bewohner konnte wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.