Das Kokain hatte einen Verkaufswert von 50 Millionen Euro

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Wien
04/21/2021

Hausdurchsuchung bei einem mutmaßlichen Kokain-Dealer

Die Polizei hatte den Verdächtigen auf frischer Tat ertappt.

Beamte des Landeskriminalamts Wien beobachteten am Dienstag einen 36-jährigen Albaner in der Engerthstraße in Wien-Brigittenau beim Verkauf von Suchtmitteln. Es dürfte sich um Kokain gehandelt haben. Der Tatverdächtige konnte anschließend vorläufig festgenommen werden.

Bei der Durchsuchung der Wohnung des Mannes wurden rund 94 Gramm Suchtmittel sowie 325 Euro Bargeld sichergestellt.

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich alle wichtigen Einsätze von Polizei, Feuerwehr und Rettung in Wien gesammelt in Ihr E-Mail-Postfach:

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Hausdurchsuchung bei einem mutmaßlichen Kokain-Dealer | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat