Die Biojause soll allen Wiener Schülern an halbtägig geführten Pflichtschulen gesponsert werden.

© Deleted - 1131498

Gemeinderat
06/25/2014

Gratis-Obstjause für die Wiener Schüler

Aktion ab nächstem Schuljahr.

Kostenlose Äpfel statt ungesunder Schokoriegel: An Wiener Schulen soll künftig eine tägliche Bio-Obst-Jause verteilt werden. Im Gemeinderat wurde am Mittwoch ein entsprechender rot-grüner Antrag eingebracht. Vorgesehen ist, in den kommenden Wochen gemeinsam mit dem Landesverband der Wiener Elternvereine ein Konzept für das Schulobst-Programm zu erarbeiten.

Zweck der Verteilaktion sei es, den geringen Obst- und Gemüseverzehr von Kindern "nachhaltig" zu erhöhen. Es soll vermittelt werden, dass Obst und Gemüse reich an lebenswichtigen Vitaminen und Mineralstoffen seien, hieß es am Mittwoch aus den Büros von Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch und Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely (beide SPÖ).

Die Obst-Aktion wird im Rahmen des EU-Schulobst-Programms "Schlaue Früchtchen" umgesetzt. Die gesunde Biojause soll im Laufe des kommenden Schuljahres allen Schülern an halbtägig geführten Pflichtschulen der Stadt Wien zur Verfügung gestellt werden. Insgesamt kommen damit rund 60.000 Kinder in den Genuss der kostenlosen Obst-Snacks.

Die Kosten der Verteilaktion werden sich auf rund fünf Millionen Euro pro Jahr belaufen. Ein Teil davon – die genaue Höhe steht noch nicht fest – wird aus dem EU-Programm finanziert, den Rest bezahlt die Stadt Wien.

Auch woher das Bio-Obst bezogen wird, muss in den nächsten Wochen noch geklärt werden. Vermutlich werden es aber landwirtschaftliche Betriebe aus dem städtischen Umfeld sein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.