goldenes quartier

© Anna-Maria Bauer

Shopping
07/04/2013

"Goldenes Quartier" lockt immer mehr Touristen – und Wiener

Immer mehr Luxus-Shops sperren auf. Im Frühjahr folgt die Marke Bottega Veneta.

von Anna-Maria Bauer

Behutsam nimmt Herr Wiesinger einen Anzug vom Haken. 22 Arbeitsstunden und 7000 Handstiche stecken in dem Werk. Stolz erzählt der Filialleiter von Brioni, dass jeder Anzug Handarbeit sei. Kostenpunkt: 5000 bis 45.000 Euro. Solche Dimensionen sind in den luxuriösen Boutiquen, die im „Goldenen Quartier“ in der Wiener City ein neues Zuhause gefunden haben, keine Seltenheit.

Der Studentin Tatjana gefällt der neue Shoppingkomplex. Mit Freundin Natalia kommt die gebürtige Russin oft zum Shoppen in den ersten Bezirk. Bis vor Kurzem fand sie Wien für Einkäufe etwas langweilig. „Aber die Stadt holt langsam auf.“

Genau diesen Image-Wechsel wollte die Signa-Holding mit dem Bau des Quartiers erreichen. Eine halbe Milliarde Euro wurde in den Umbau der beiden Gebäude an den Tuchlauben und Am Hof gesteckt. Nun finden Luxuslabels wie Miu Miu oder Mulberry in Wien Platz, die bis dato keinen eigenen Store in Österreich hatten. Die neue Luxusschiene lockt allerdings nicht nur Wiener sondern vermehrt Touristen an, speziell aus dem Osten.

Aufwertung der Stadt

Ein Umstand, der vielen Bewohnern der Innenstadt nicht entgeht. Der Wienerin Susanne missfällt der Touristenrummel. „Aber das wertet die Stadt doch auf“, erwidert die 45-jährige Martina.
Die meisten Mitarbeiter in den Boutiquen bestätigen die hohe Ausländer-Quote. Bei Roberto Cavalli oder Bambini gäbe es einen sehr hohen Anteil an Russen und Arabern. Zum Modeausstatter Brioni kämen vor allem Kunden, „die kein Deutsch sprechen“.
Bei Louis Vuitton oder Mulberry hingegen spricht man von einem bunten Mix aus Wienern und Touristen.

Bilder vom "Goldenen Quartier"

goldenes quartier…

WIEN: "GOLDENES QUARTIER"

goldenes quartier…

goldenes quartier…

Goldenes Eck, Tuchlauben Wien…

goldenes quartier…

goldenes quartier…

Mulberry Vienna, Goldenes Quartier…

Mulberry Vienna, Goldenes Quartier…

Mulberry Vienna, Goldenes Quartier…

Goldenes Eck, Tuchlauben Wien…

Goldenes Eck, Tuchlauben Wien…

Goldenes Eck, Tuchlauben Wien…

Goldenes Eck, Tuchlauben Wien…

Goldenes Eck, Tuchlauben Wien…

Goldenes Eck, Tuchlauben Wien…

Goldenes Eck, Tuchlauben Wien…

Goldenes Eck, Tuchlauben Wien…

Lange Bauzeit

Eine Tatsache, über die sich viele Kunden aufregen, ist die lange Bauzeit. Auch einige Shops hoffen auf stärkeren Andrang nach dem Abschluss der Bauarbeiten. Acht der 18 Geschäfte sind derzeit geöffnet. Valentina folgt im August. Die Fertigstellung ist für Frühjahr 2014 geplant. Ein weiteres Label wurde gestern bekannt: die italienische Modemarke Bottega Veneta wird sich ebenfalls im Quartier niederlassen. Das Geschäft wird sich mit 500 über drei Etagen erstrecken.

Auch das prunkvolle Hotel „Park Hyatt“ am Hof soll im kommenden Frühjahr seine ersten betuchten Gäste beherbergen.

Impressionen vom "Goldenen Quartier"