Zu Verzögerungen kam es u.a. bei der Straßenbahnlinie D.

© Uwe Mauch

Wiener Linien
05/10/2016

Frühverkehr: U-Bahn und Bim hatten Verspätungen

Schadhafte Garnituren sowie ein Verkehrsunfall führten auf einigen Linien zu Verzögerungen.

Etwas Geduld war Dienstagfrüh beim Weg in die Arbeit auf einigen Strecken der Wiener Linien gefragt: Schadhafte Garnituren sowie ein Verkehrsunfall führten auf einigen Linien zu Verzögerungen.

Auf der Linie U3 sorgte ein schadhafter Zug ab 7.45 Uhr etwa eine Stunde lang für unregelmäßige Intervalle und Verzögerungen. Durch einen Verkehrsunfall am Dr.-Karl-Renner-Ring kam es zudem zwischen sieben und 7.30 Uhr zu Verzögerungen bei den Straßenbahnlinien 1, 2, D und 71.

Bei der Straßenbahn 26 wiederum sorgte ein schadhafter Zug im Bereich der Forstnergasse ab 7.40 Uhr für Verspätungen. "Die Fahrgäste konnten aber auf die Linien 26A und U2 ausweichen", sagt ein Sprecher der Wiener Linien.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.