© Deutsch Gerhard

Chronik Wien
09/08/2021

Frau verletzt jungen Mann aus Eifersucht mit einem Messer

Die mutmaßliche Täterin gab an, dass sie sich nur schützen wollte.

In der Nacht auf Dienstag verständigte ein 22-Jähriger die Polizei, da er von einer Frau mit einem Messer verletzt wurde.

Die mutmaßliche Angreiferin soll eine Bekannte sein, die er angeblich nur flüchtig von einigen Treffen bei einem Teich in Wien-Donaustadt kennt. An Dienstagabend sprach der junge Mann gerade mit einer anderen Frau, als es zur Attacke kam. Die Tatverdächtige dürfte eifersüchtig gewesen sein.

Sie soll ein Messer genommen haben und den Mann damit bedroht und an der Hand verletzt haben. Die Polizei konnte die 41-Jährige in der Nähe des Tatortes festnehmen. Bei der Einvernahme gab sie an, von dem jungen Mann geschlagen worden zu sein. Mit dem Messer wollte sie sich demnach nur schützen.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.