Fortsetzung Dreifachmordprozess

© dpa-Zentralbild/Patrick Pleul / Patrick Pleul

Chronik Wien
09/11/2021

Festnahme in Wien-Donaustadt nach Attacken auf Mutter und Schwester

Ein 19-Jähriger soll seine 33-jährige Schwester mit dem Umbringen bedroht haben.

Ein 19-Jähriger ist am Freitag in Wien-Donaustadt vorläufig festgenommen und anschließend angezeigt worden, nachdem er seine Schwester und seine Mutter bedroht und attackiert haben soll. Das aggressive Verhalten des jungen Mannes setzte sich gegen 14.00 auch nach dem Eintreffen der alarmierten Polizisten des Stadtpolizeikommandos Donaustadt fort. So soll er einen Beamten an den Oberarmen gepackt haben und die Polizisten zum Verlassen der Wohnung aufgefordert haben.

Nachdem er dann versuchte, einen weiteren Polizisten mit einem Faustschlag zu attackieren, wurde der rabiate 19-Jährige wegen Verdachts des Widerstands gegen die Staatsgewalt vorläufig festgenommen. Ein Betretungs- und Annäherungsverbot wurde ebenfalls ausgesprochen. Die Polizisten wurden bei dem Familienstreit in der Wagramer Straße nicht verletzt, die leicht verletzte 19-Jährige lehnte eine Versorgung durch einen Rettungsdienst ab.

Verpassen Sie keine Nachricht von Polizei, Rettung und Feuerwehr mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.