Zugunfall in Oberbayern

© APA/dpa/Uwe Lein / Uwe Lein

Chronik Wien
04/22/2020

Fenstersturz: In Penzing wurde ein Mädchen schwer verletzt

Am Mittwoch fiel eine Zweijährige aus dem Fenster. Sie ist im Spital.

Am Mittwoch um 8.15 Uhr ist in Wien-Penzing ein zweijähriges Mädchen beim Spielen aus einem Fenster im ersten Stock eines Wohnhauses gestürzt. Das Mädchen erlitt schwere Kopfverletzungen und wurde von der Berufsrettung notfallmedizinisch versorgt und mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Es besteht der Verdacht auf ein Schädel-Hirn-Trauma. Laut einer Sprecherin des Krankenhauses bestand Mittwochmittag aber keine akute Lebensgefahr mehr.

Laut ersten Ermittlungsergebnissen der Polizei dürfte die Mutter des Mädchens und ein bis zwei weitere Kinder zum Zeitpunkt des Unfalls zu Hause gewesen sein. Auch eine Zeugin soll von der Straße aus beobachtet haben, wie das Mädchen am Fenster kletterte und dann stürzte. Eine genauere Befragung der Zeugin steht laut Polizei aber noch aus. 

Vorfall von vergangener Woche: Mädchen weiter im Koma

Erst am vergangenen Freitag kam es in Wien-Währing zu einem ähnlichen Unfall. Ein Mädchen stürzte vier Meter aus einem Fenster eines Wohnhauses in die Tiefe. Es schwebt weiterhin in akuter Lebensgefahr. Nach Angaben der Mediziner befindet sich die 7-Jährige im künstlichen Tiefschlaf. Die Eltern sollen ihre drei Kinder im Alter von zwei, vier und sieben Jahren allein in der Wohnung gelassen haben, während sie einkaufen fuhren. Das Mädchen dürfte aus dem Fenster gefallen sein, als sie ihnen folgen wollte. Sie wurden angezeigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.