Schottentor am Freitagabend.

© KURIER/Michaela Reibenwein

Schottentor
01/09/2015

Entwarnung nach verdächtigem Kofferfund

Die Polizei war im Einsatz. Die U2 fährt wieder normal auf der ganzen Strecke.

Der Betrieb der U-Bahnlinie U2 in Wien war am Freitag kurz vor 18.30 Uhr unterbrochen worden, nachdem in der Station Schottentor ein herrenloser Koffer entdeckt worden war. Ein Polizeieinsatz war im Gang, sagte Polizeisprecher Roman Hahslinger.

Die Stationen Schottentor und Rathaus wurden vorläufig nicht angefahren. Gegen 20:00 gab es Entwarnung, mitterweile ist der Betrieb wieder aufgenommen worden.

Am 18. Dezember war die U1-Station Reumannplatz wegen eines verdächtigen Gepäckstücks gesperrt worden, das sich zum Glück als harmlos erwies. Die Polizei fand darin unter anderem Handcreme.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.