© KURIER/Franz Gruber

Wien
07/09/2015

Entwarnung nach Kofferfund am Karlsplatz

Die Karlsplatzpassage war vorübergehend geräumt worden.

Kurzzeitige Aufregung am Wiener Karlsplatz: Nach dem Fund eines herrenlosen und somit verdächtigen Koffers ist am Donnerstagnachmittag die Passage der U-Bahnstation geräumt worden. Auch ein sprengstoffkundiger Beamte wurde beigezogen. Nach Angaben der Wiener Linien fuhren die U-Bahn-Linien U1 und U4 durch. Auf Anweisung der Polizei hielt die Linie U2 nicht am Karlsplatz, sagte ein Sprecher der Wiener Linien der APA.

Kurz darauf gab die Polizei Entwarnung. Ein sprengstoffkundiger Polizeibeamter war hinzugezogen worden. Die Stationen wurden auch wieder eingehalten, allerdings kam es im Anschluss zu Verspätungen bei U1, U2 und U4.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.