Kaffee und Vintage-Kleidung bei Jens, Marco und Thomas im Burggasse 24

© /Julia SChrenk

Kaffee & Kleidung
04/09/2016

Das neue K. und K. in Bobotown

Immer mehr Läden in Neubau setzen auf einen Mix aus Café und Modegeschäft.

von Julia Schrenk

Schimmernde Vintage-Plateauschuhe. Braune Secondhand-Trenchcoats. Schwarze Lederjacken und weiße Cowboystiefel. Das ist das "Burggasse 24" vom Eingang Burggasse aus.

Eine braune abgewetzte Vintage-Ledercouch auf einem alten Perserteppich. Der Kaffee auf einem Nierentisch aus den 1950er-Jahre. Dunkle Salon-Stühle mit weinrotem Samtbezug. Neu ist nur die Tulpe in der Vase. Das ist das "Burggasse 24" vom Eingang Sankt-Ulrichs-Platz aus.

Das "Burggasse 24 " ist ein Modegeschäft mit Vintage-Kleidung und ein Kaffeehaus mit Vintage-Möbeln. Alles in einem, getrennt nur durch eine Jalousie. Das Geschäft ist eines von mehreren in Wien-Neubau, die nicht nur Modeladen oder nur Café sein wollten, sondern beides. Kaffee und Kleidung, also.

Vor drei Jahren haben Marco David Pauer (36) und Moritz David Baier (35) ihr Geschäft in der Burggasse Nummer 24 eröffnet. "Damals war die Gegend hier eher tot. Und der Moritz hat zu mir gesagt: Wenn in der Bude was funktioniert, dann das", sagt Pauer. Und nachdem diese "Buden" mit dem Mischkonzept von Modeladen und Kaffeehaus auch schon in New York, London und Berlin funktionierten, sei es nur "logisch und natürlich" gewesen, das auch in Wien zu machen. "Die Mischung aus Kaffee und Vintage-Kleidung war die Summe unserer Bedürfnisse", sagt Pauer.

Zu Beginn ging es in der "Burggasse 24" eher klischeehaft zu: "Während die Mädls bei uns shoppen waren, haben die Burschen, die mit ihnen mit waren, ein Bier getrunken oder zwei", sagt Pauer. "Aber spätestens nach dem zweiten Bier haben auch die Burschen geshoppt." Mittlerweile habe sich alles prächtig eingependelt, die Burschen kämen nicht mehr nur zum Bier trinken.

Seit Kurzem gibt‘s im "Burggasse 24" täglich von 10 bis 16 Uhr Frühstück und auch der Schanigarten am Sankt-Ulrichs-Platz soll demnächst aufgestellt werden.

Leiberl und Melange

Auch im "Passt gut" ein paar Gassen weiter in der Lerchenfelder Straße gibt es noch keinen Gastgarten, auch dort soll sich das bald ändern. Gernot Ebner (35) betreibt das Geschäft gemeinsam mit Lisa Andernwald (33) nach dem Motto "Leiberl und Melange". Denn abgesehen von gutem Kaffee (geröstet in der Rösterei Accademia del Caffe im dritten Bezirk) findet man dort "lässige Streetwear", wie Gernot Ebner sagt. Bedruckte T-Shirts, handgenähte Jeans, Kappen in Pastellfarben und weiße Turnschuhe. 2014 eröffneten Ebner und Andernwald ihr Geschäft. Die Idee einer Mischung aus Modegeschäft und Café hatten sie aber schon drei Jahre davor. "In Wien wurden damals entweder nur Modegeschäfte oder nur Cafés eröffnet", sagt Ebner. "Wir wollten etwas mit einer persönlichen Atmosphäre. Und bei einem Kaffee kommt man leichter ins Gespräch."

Dass es in Wien jetzt immer mehr solcher Läden gibt, ist auch Ebner aufgefallen. "Vor allem in den vergangenen eineinhalb Jahren hat sich da viel getan", sagt er. "Und auch der Kaffee an sich ist wieder hip geworden."

Überhaupt die Lerchenfelder Straße, die vor einigen Jahren noch als "Problemstraße" galt, habe sich gemausert. "Die Mieten hier sind günstiger, aber das Publikum ist das gleiche wie am Spittelberg", sagt Ebner. Nur dass es zwischen den Bobo-Lokalen in der Lerchenfelder Straße auch noch die berühmten Internet-Geschäfte und Kebab-Buden gibt. "Das macht den Charme aus."

Ein paar Schritte weiter in der Siebensterngasse 12 eröffnete vor zwei Jahren das "Sneak In", eine Mischung aus Sneaker- und Modeshop. Bis 20 Uhr kann man dort außergewöhnliche Turnschuhe kaufen, ab 17 Uhr ist die Bar geöffnet. Sitzplätze beim Brunch am Wochenende sind heiß begehrt.

Ali Jokar (30), der das "Sneak In" gemeinsam mit Amir Mirzaie führt, ist längst aufgefallen, dass Läden mit Mischkonzepten in der Gegend boomen. "In London gab’s das schon vor ein paar Jahren. Aber Wien ist ja immer ein bisschen hinten nach."


Die Mischung macht's


Burggasse 24
Café und Vintage-Modeladen
7., Burggasse 24
burggasse24.com

Passt gut
Streetwear, Kaffee und Accessoires
7.,Lerchenfelderstraße 95-97
www.passt-gut.at

Sneak In
Sneakers, Mode und Bar
7., Siebensterngasse 12
www.sneakin.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.