cafe menta

© Deutsch Gerhard

Gastronomie
07/08/2013

Erfrischende Minze im Dritten

Café Menta: Neues Lokal belebt den verschlafenen Radetzkyplatz

von Anna-Maria Bauer

Die Löcher in der mintgrünen Wand sind nur notdürftig ausgebessert. Durch ein leicht verrostetes Industrie-Fenster kann man das Treiben in der Küche schemenhaft erkennen. Doch trotz – oder vielleicht wegen – seiner Unvollkommenheit strahlt das Café Menta auf dem Radetzkyplatz (3. Bezirk) Gemütlichkeit aus.

„Ich wollte ein Wohlfühl-Café eröffnen“, sagt Inhaberin Selda Gürsesli, „das eine Brücke zwischen Alt und Neu schlägt.“ Denn die Menschen seien übersättigt von makelloser Architektur. Die Ex-Managerin weiß, dass das Konzept der Unvollkommenheit für Wien noch ungewöhnlich ist. Trotzdem wagte sie mit ihrem alten Bekannten und Do-An-Besitzer Ilhan Dogan den Schritt und eröffnete vor drei Wochen das Lokal in einem ehemaligen Solarium.

Die namensgebende Pflanze zieht sich durch die Speisekarte: So gibt es ein Spargelrisotto mit Tomaten-Minz-Pesto (8 Euro), ein Panna Cotta Menta (4 Euro) oder Hühnerfilet mit Sesam-Minz-Kruste (8 Euro). „Minze schmeckt mir einfach. Die Pflanze hat außerdem eine heilende und aphrodisierende Wirkung“, sagt Gürsesli.

„Und sie verkörpert für mich den Flair des Südens.“ Reisen nach Kuba und Mexiko hätten sie inspiriert: „Ich wollte ein Lokal, das Spuren der Geschichte trägt, aber trotzdem im Jetzt ist.“

Das Publikum reiche vom Künstler bis zum Bawag-Mitarbeiter. Das Feedback sei großteils gleich: „Viele meinen, genau so etwas habe hier gefehlt.“ Denn im Weißgerber-Grätzel besteht kulinarischer Nachholbedarf. „Ich wohne zwei Blocks weiter. Sonst gibt es kein richtiges Grätzel-Café.“

Die weiteren Pläne für das Lokal sind noch nicht ganz ausgereift. Gürsesli: „Ich kann mir vorstellen, französische Filme an die Wand zu projizieren oder auch Catering für Büros anzubieten.“ Doch alles der Reihe nach: „Das Leben ist doch ein stetiges Wachsen.“

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.