© Boroviczeny

Wien 21
07/15/2015

BZÖ-Wien will einen Jörg-Haider-Kreisverkehr

Es geht dabei um den Kreuzungsbereich Angerer- und Leopoldauerstraße in Wien-Floridsdorf.

Geht es nach BZÖ-Wien-Obmann Dietmar Schwingenschrot, soll ein in Bau befindlicher Kreisverkehr in Wien-Floridsdorf nach Dr. Jörg Haider benannt werden. "In der Vergangenheit ist es leider immer wieder vorgekommen, dass Benennungen von Straßen, Brücken und Plätzen fast ausschließlich durch Parteigrößen von SPÖ und ÖVP erfolgten. Damit muss endlich Schluss sein. Dr. Jörg Haider war im politischen Spektrum ebenso eine Größe in den letzten Jahrzehnten und hat daher genauso Anspruch.

Folglich sollen die Bürger des Bezirks über die Namensgebung entscheiden dürfen. "Das BZÖ wird mittels einer Unterschriftenaktion massiv den Druck auf die Verantwortlichen erhöhen. Der Steuerzahler hat ein Recht hierzu. Wer zahlt, schafft an", schließt Schwingenschrot.

Der Kreuzungsbereich in Floridsdorf

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.