Wien
05/21/2016

Bewaffneter Überfall auf Tankstelle

Die Täter hatten sich mit Hockeymasken verkleidet. Sie wurden festgenommen.

von Johanna Kreid

Sie waren mit Hockeymasken verkleidet und mit einer Pistole bewaffnet: Zwei junge Männer – 16 beziehungsweise 17 Jahre alt – sollen am Samstag gegen 2 Uhr früh eine Tankstelle in der Brünner Straße in Wien-Floridsdorf überfallen haben.

Laut Polizeisprecher Patrick Maierhofer dürfte einer der beiden den Tankstellenmitarbeiter mit der Waffe bedroht haben, während der andere hinter den Tresen ging, und Bargeld sowie Zigaretten an sich nahm.

Dank der Personenbeschreibung gelang es den Beamten der Polizeiinspektion Donaufelder Straße, die flüchtenden Männer rund 300 Meter vom Tatort entfernt festzunehmen. Neben dem Diebesgut konnte auch der auf der Flucht weggeworfene Rucksack samt den Masken und der Tatwaffe sichergestellt werden. Einer der beiden legte ein Geständnis ab.

Bei der Tat wurde niemand verletzt. Die beiden Tatverdächtigen wurden festgenommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.