messer

Symbolbild

© Roland Pittner / Roland Pittner

Chronik Wien
11/11/2020

Betrunkene beschädigen Autos und wehren sich gegen Festnahme

In Wien-Donaustadt wurde einer der Verdächtigen den Beamten gegenüber handgreiflich, während sein mutmaßlicher Komplize flüchten wollte.

Zwei junge Männer sollen am Dienstagabend in der Zanggasse in Wien-Donaustadt Autos beschädigt haben. Die verständigten Polizisten trafen die beiden noch vor Ort an.

Die Verdächtigen waren laut den Beamten augenscheinlich alkoholisiert. Bei der folgenden Festnahme leistete einer der mutmaßlichen Täter, ein 18-jähriger Österreicher, massiven Widerstand. Den Polizisten gelang es aber schließlich den Mann zu überwältigen und festzunehmen.

Sein Komplize, ein 20-jähriger Rumäne, soll in der Zwischenzeit versucht haben, zu flüchten. Er konnte jedoch nach kurzer Verfolgung angehalten und festgenommen werden.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter: 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.