© Polizei Wien

Chronik Wien
12/17/2020

Betrugsversuch: Männer wollen Juwelier gefälschten Schmuck andrehen

Der aufmerksame Verkäufer schöpfte Verdacht und alarmierte die Polizei.

Beamte des Stadtpolizeikommandos Favoriten wurden am Mittwoch alarmiert, da drei Männer versucht haben sollen, gefälschte Goldketten in einem Juweliergeschäft zu verkaufen. Zunächst kamen zwei Männer in das Geschäft in der Favoritenstraße und boten dem 53-jährigen Inhaber eine offensichtlich gefälschte Goldkette an.

Der 53-Jährige lehnte den Kauf ab und die beiden unbekannten Männer verließen das Geschäft. Kurze Zeit später kam ein 45-jähriger Serbe und bot ebenfalls eine Goldkette zum Verkauf an. Der Inhaber testete die Kette und kam zu dem Ergebnis, dass diese gefälscht ist, verschloss daraufhin das Geschäft und alarmierte die Polizei. Die Polizisten konnten den 45- Jährigen festnehmen und die Kette sicherstellen.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.