Chronik | Wien 03.01.2012

Autoverleih in Donaustadt überfallen

© Bild: KURIER/Wessig

Mit einer Waffe im Hosenbund erbeutete ein maskierter Mann eine größere Geldsumme. Die Fahndung läuft.

Ein maskierter Mann hat am Montagabend in Wien-Donaustadt einen Autoverleih überfallen. "Gib mir das Geld!", forderte er um 18.40 Uhr von einer 20-jährigen Angestellten und schob seine Oberbekleidung hoch, sodass der Griff einer Faustfeuerwaffe im Hosenbund sichtbar wurde. Die junge Frau öffnete den Tresor und übergab dem Täter eine Geldkassette. Die Frau blieb bei dem Überfall unverletzt, berichtete die Polizei am Dienstag. Nach Angaben der Exekutive erbeutete der Bewaffnete bei dem Coup in der Wagramer Straße eine "größere Geldsumme".

Der Täter wurde als ungefähr 1,75 Meter groß und mollig beschrieben. Er war mit einer schwarzen Haube und einem schwarzen Schal maskiert. Hinweise nimmt das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Nord unter der Telefonnummer 01/31310 DW 67800 entgegen.

Erstellt am 03.01.2012