„Ich bin von der Teilnahme an der Befragung ausgeschlossen“, ärgert sich Alexander Friedl, der keinen Fragebogen erhielt.

© KURIER/Gerhard Deutsch

Hietzing
03/09/2017

Anrainer warten vergeblich auf Stimmzettel für Pickerl-Befragung

Ein Ersatz für verlorene Fragebögen ist nicht möglich. Einschreiben wäre zu aufwendig.

von Josef Gebhard

Die Ärgernisse rund um die Parkpickerl-Befragung in Hietzing reißen nicht ab. Nachdem bekannt wurde, dass rund 1100 Personen einen Fragebogen mit der falschen Grätzel-Zuordnung zugeschickt bekommen haben (der KURIER berichtete), melden sich jetzt stimmberechtigte Bewohner, die gar keinen Stimmzettel erhalten haben.

Einer davon ist Alexander Friedl, der in der Elisabethallee wohnt. "Eine Nachbarin hat auch keinen Fragebogen erhalten", ärgert er sich. Zwei weitere im Umkreis von nur 300 Metern hätten einen falschen Stimmzettel bekommen. "Ich habe mich in der Bezirksvorstehung gemeldet. Dort hat man mir gesagt, dass ich keinen neuen Fragebogen bekommen kann. Somit bin ich von der Teilnahme ausgeschlossen", sagt Friedl, der sich die Einführung des Pickerls wegen der chronischen Überparkung rund um das ORF-Zentrum wünscht.

"Wir haben nur zehn bis 15 Rückmeldungen über derartige Probleme", sagt Bezirksvorsteherin Silke Kobald (ÖVP). "In den meisten Fällen ließen sie sich aufklären." Betroffen waren etwa Personen mit einer Auskunftssperre im Melderegister. Angesichts der Zahl von rund 46.000 Teilnahmeberechtigten sei Fehlerquote aber äußerst gering.

Viele Schwachstellen

Gänzlich vermeiden ließen sich solche Probleme nicht, betont Kobald: "Wir können die Fragebögen nicht eingeschrieben verschicken, das wäre für eine Umfrage ein zu großer Aufwand. "Damit kann passieren, dass der Brief am Postweg verloren geht, oder dass der Empfänger ihn einfach übersieht." Betroffenen einen neuen Fragebogen auszustellen, sei ausgeschlossen: "Das würde Manipulationen ermöglichen."

Die Befragung läuft noch bis 20. März. Derzeit liegt die Rücklaufquote bei 36 Prozent. Das Ergebnis der Auszählung wird für den 31. März erwartet. Das Resultat soll bindend sein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.