© Polizei Wien

Chronik Wien
08/01/2019

Acht Kilo Drogen im Wert von 180.000 Euro sichergestellt

In Serbien rekrutierte Dealer verkauften in Wien Suchtmittel. Der Polizei gelang nun die Zerschlagung einer Tätergruppe.

Seit Ende April überwachte die Wiener Polizei eine Gruppe mutmaßlicher Suchtmittelhändler. Vier Tatverdächtige konnten am 13. Juli festgenommen werden. Dazu wurden drei zeitgleiche polizeiliche Zugriffe in Favoriten und Meidling durchgeführt, die Verdächtigen sind 19, 24, 24 und 29 Jahre alt.

Zudem wurden 1,4 Kilogramm reines Heroin mit einem Straßenverkaufswert von rund 105.000 Euro, 15 Kilogramm Streckmittel und 6.200 Euro Bargeld sichergestellt.

Heroin in Gurkengläsern

Laut derzeitigem Ermittlungsstand wurden die mutmaßlichen Dealer in Belgrad für den Verkauf in Wien rekrutiert. Die "Läufer" hatten immer nur an die 100 Gramm Heroin für den Verkauf bei sich.

Ein Großteil der Suchtmittel wurde nicht in den Unterkünften versteckt, sondern an Orten, die nicht mit den Händlern in Verbindung gebracht werden konnten. So entdeckten die Ermittlern unter anderem in einem Waldstück vergrabene und mit Heroin gefüllte Gurkengläser. Alle vier Festgenommenen wurden in eine Justizanstalt gebracht.