Chronik | Wien
10.10.2017

81-Jähriger blieb mit Schuhbändern am Gaspedal hängen: 13 Autos beschädigt

Zwei Insassen eines Autos, mit dem der Mann zusammenstieß, wurden leicht verletzt.

Insgesamt 13 Fahrzeuge beschädigte ein 81-Jähriger bei einem ungewöhnlichen Verkehrsunfall in Wien-Ottakring.

Der Autofahrer, der mit seinem Pick-up am späten Dienstagnachmittag die Wichtelgasse in Richtung Thaliastraße entlangfuhr, blieb nach eigenen Angaben mit den Schuhbändern seiner Turnschuhe beim Gaspedal hängen.

Daraufhin verlor der Lenker die Kontrolle über sein Fahrzeug und touchierte insgesamt 11 geparkte Autos. Im Bereich der Geblergasse kam es dann noch zum Zusammenstoß mit zwei weiteren Fahrzeugen, wobei zwei Insassen eines der Unfallautos – ein 23- und ein 25-jähriger Mann – leicht verletzt wurden.

Etwa 100 Meter nach dem ersten Unfall schaffte es der 81-Jährige schließlich, sein Auto zu stoppen, erläuterte Polizeisprecher Harald Sörös. Alkohol war nicht im Spiel.