© JiSIGN/Fotolia

Wien
08/19/2014

42-Jähriger verursachte Unfall mit 2,4 Promille

Radfahrer nach Kollision mit Fußgänger am Kopf schwer verletzt.

Ein 42-Jähriger hat am Montagnachmittag mit 2,4 Promille Alkohol im Blut in Wien-Hietzing einen Unfall verursacht, von dem eine Mutter und ihre beiden kleinen Kinder betroffen waren. Die Frau und ihr älteres Kind verspürten laut Polizei nach der Kollision Schmerzen im Nackenbereich. In Landstraße stieß bereits in der Früh ein Radfahrer mit einem Fußgänger zusammen.

Der Unfall in Hietzing ereignete sich kurz nach 16.30 Uhr vor der Kreuzung Maxingstraße mit dem Montecuccoliplatz. Die 39-jährige Frau hielt ihren Wagen vor einem Schutzweg an. Der 42-Jährige fuhr auf sie auf. Die Mutter und ihr dreijähriger Sohn verspürten Nackenschmerzen, lehnten aber eine Spitalsbehandlung ab. Das zweite, elf Monate alte Kind blieb unverletzt. Bei dem Unfallverursacher wurden 2,4 Promille gemessen, er wurde seinen Führerschein los und bekam eine Anzeige.

In Landstraße fuhr ein 31-Jähriger mit seinem Rennrad auf einem Rad- und Gehweg Am Heumarkt in Richtung Stadtpark. Bei einem Schutzweg fädelte er mit dem Lenker in die Umhängetasche eines Fußgängers ein und stürzte. Der 31-Jährige zog sich schwere Kopfverletzungen zu, schwebte aber nicht in Lebensgefahr. Der Fußgänger wurde nicht verletzt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.