Zwei Hände mit einer Handschelle gefesselt

© dapd/Matthias Rietschel

Elf Einbrüche
03/13/2017

15-jährige Einbrecherin in Wien-Landstraße erwischt

Das Mädchen ist wahrscheinlich Teil einer international organisierten Bande. Es wurde Untersuchungshaft beantragt.

Ein 15-jähriges Mädchen ist am Sonntag kurz nach 12.30 Uhr bei einem Einbruchsversuch in eine - vermeintlich leere - Wohnung in der Landstraßer Hauptstraße auf frischer Tat ertappt und festgenommen worden. Die minderjährige Einbrecherin verweigerte die Aussage, konnte jedoch aufgrund früherer krimineller Tätigkeiten im Ausland identifiziert werden, berichtete die Wiener Polizei am Montag.

Die 15-jährige Kroatin und ihre Mittäterinnen seien bereits außerhalb Österreichs aufgefallen bzw. dort verurteilt worden, sagte Polizeisprecher Paul Eidenberger auf Anfrage der APA. Entsprechende Daten zu Einbrüchen und anderen Vermögensdelikten erhielt die Polizei aus Frankreich, Spanien, Italien und Deutschland. Ein "internationaler Fingerabdruck", so der Polizeisprecher, habe zur Identität der Täterin geführt. Dadurch "erhärte sich der Verdacht", dass die Mädchen von im Ausland agierenden Hintermännern in verschiedene EU-Länder geschickt werden, um einzubrechen. "So etwas ist nicht neu", sagte Eidenberger, "meist handelt es sich aber um Trickbetrügereien oder Taschendiebstähle." Ausweise hätten diese Jugendlichen laut Polizei nie bei sich, sie machen falsche Angaben zu ihrer Identität und verweigern sonst jegliche Aussage.

Elf Einbrüche

Elf versuchte bzw. vollendete Einbruchsdiebstähle konnten der 15-Jährigen nachgewiesen werden, die sie im vergangenen Jahr gemeinsam mit bis zu vier ebenfalls minderjährigen Mittäterinnen in den Wiener Bezirken Landstraße, Favoriten, Ottakring und Hernals verübt hatte. Die Dunkelziffer sei jedoch sicher höher, sagte Polizeisprecher Paul Eidenberger. Die Komplizinnen des Mädchens sind teilweise namentlich bekannt und derzeit flüchtig. Meist seien sie unter Verwendung von Schraubenziehern in Altbauwohnungen eingebrochen und haben Wertgegenstände, die "schnell zu Geld gemacht werden können", mitgenommen. Der Gesamtschaden betrug mehrere Tausend Euro.

Das Landeskriminalamt (LKA) Wien hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Seit 2015 existiert dort eine auf minderjährige Täterschaft spezialisierte Einheit. Für die 15-Jährige wurde Untersuchungshaft beantragt. Eine am Einbruchsversuch beteiligte Komplizin ist flüchtig.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.