Zwölf Tote bei Brand in türkischem Mädchen-Wohnheim

© Bild: APA/BARBARA GINDL

Unter den Opfern sind elf Teenager.

Bei einem Brand in einem türkischen Mädchen-Wohnheim sind am Dienstag zwölf Menschen getötet worden. Unter den Opfern der Feuersbrunst in der südlichen Provinz Adana waren zumindest elf halbwüchsige Mädchen und eine erwachsene Mitarbeiterin, hieß es nach offiziellen Angaben. 22 weitere Mädchen wurden verletzt.

Die Ursache des Brandes ist noch unbekannt, sagte Europaminister Ömer Celik dem türkischen Fernsehen. In der Region hatte es zuletzt immer wieder Terrorattacken gegeben.

( Agenturen , kob ) Erstellt am 29.11.2016