Chronik | Welt
29.04.2018

Weltrekord: Brasilianer surfte auf 24 Meter hohen Welle

Ein 38-jähriger Surfer sorgte mit einer waghalsigen Aktion vor der portugiesischen Küste für einen Rekord.

Der Brasilianer Rodrigo Koxa ist auf einer gut 24 Meter hohen Welle gesurft und hat damit einen neuen Weltrekord aufgestellt. Der Ritt auf der rund 24,40 Meter hohen Monsterwelle gelang Koxa bereits Anfang November vor der Küste des portugiesischen Ortes Nazare, wie die Website der Stadt am Sonntag unter Berufung auf die World Surf League (WSL) berichtete.

Der Brasilianer nutzte dafür die besonders raue Brandung zu Beginn des Winters. Bisher hatte der US-Surfer Garrett McNamara den Weltrekord gehalten. Er hatte im November 2011 ebenfalls vor Nazare eine rund 23,80 Meter hohe Welle bezwungen. Nazare zieht wegen seiner riesigen Wellen Surfer aus der ganzen Welt an (siehe Bild oben).

"Neuer Weltrekord, welche Ehre, ich finde keine Worte"

Koxa zeigte sich überwältigt von seinem Rekord. "Neuer Weltrekord, welche Ehre, ich finde keine Worte", schrieb der 38-Jährige auf seiner Facebook-Seite. "Danke an alle für Eure Unterstützung, Ihr habt mir geholfen, daran zu glauben, dass es möglich ist."