Breits im Oktober vergangenes Jahr brach der Vulkan aus (Archivfoto).

© APA/EPA/STR

Indoneisen
09/27/2016

Vulkan "Rinjani" auf Lombok speit Asche

Der Vulkani Rinjani schleuderte eine 2000 Meter hohe Aschefontäne in die Luft.

Auf der bei Touristen beliebten indonesischen Insel Lombok ist ein Vulkan ausgebrochen. Aus einem Krater an dem 3.725 Meter hohen Rinjani sei am Dienstag eine 2.000 Meter hohe Aschefontäne in die Luft geschleudert worden, berichtete ein Sprecher der Behörde für Katastrophenschutz.

Die Behörden beobachteten die Lage genau, der Flugverkehr in der Region könne beeinträchtigt werden. Seit dem vergangenen Jahr sind wegen verschiedener Vulkanausbrüche schon zahlreiche Flüge nach Lombok und auf die nahe gelegene Ferieninsel Bali abgesagt worden. Indonesien hat Dutzende aktive Vulkane.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.