Chronik | Welt
28.06.2017

Vorerst kein Laptop-Verbot bei Flügen in die USA

Vorschriften für die Sicherheitskontrollen seitens der Fluggesellschaften sollen aber verschärft werden.

Die USA wollen vorerst die Mitnahme von Laptops im Handgepäck bei Flügen aus Europa nicht verbieten lassen. US-Heimatschutzminister John Kelly sagte am Mittwoch in Washington, stattdessen sollten die Vorschriften für die Sicherheitskontrollen der Fluggesellschaften allgemein verschärft werden.

Wegen der Befürchtung, in den Geräten könnten Sprengsätze versteckt sein, hatten die USA im März ein Verbot für Laptops und Tablets bei Flügen aus acht muslimischen Ländern verhängt.