Milliardär Harold Hamm und seine Frau Sue Ann

© dapd/Evan Agostini

USA
08/27/2014

Teuerste Scheidung der Welt

Ein amerikanischer Milliardär muss vor Gericht beweisen, dass er sein Vermögen durch Nichtstun verdient hat.

Der amerikanische Fracking-Pionier Harold Hamm ist 20 Milliarden Dollar schwer. Seine zweite Frau Sue Ann verlangt nach 26 Ehejahren die Scheidung und will zehn Milliarden Dollar, die Hälfte von Hamms Vermögen. Falls es dem Ölmagnaten nicht gelingt, seinen Reichtum als "Gabe des Schicksals" darzustellen, droht ihm die teuerste Scheidung der Welt.

Den Rekord des Russen Dimitri Rybolowlew, der seiner Frau im Frühjahr 4,5 Milliarden Dollar zahlen musste, würde er einstellen. US-Medien schreiben vom King-Kong aller Scheidungsprozesse, denn der 68-jährige Hamm gilt als Verkörperung des amerikanischen Traums. Er kam als 13. Kind eines armen Baumwollpflückers auf die Welt. Jetzt will das Gesetz, dass er beweist, dass ihm sein Vermögen "passiv" zugewachsen ist. Sonst muss er die Hälfte zahlen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.