Bayan Zehlif, 17 Jahre alt

© Deleted - 1712463

USA
05/10/2016

Kopftuch tragende Schülerin wurde "Isis" genannt

ISIS ist in den USA eine der üblichen Bezeichnungen für die Terrormiliz "Islamischer Staat".

Das Foto einer Schülerin mit Kopftuch im Jahrbuch ihrer kalifornischen Highschool ist fälschlicherweise mit dem Namen "Isis Phillips" betitelt worden. Die US-amerikanische Öffentlichkeit spekuliert nun darüber, ob es sich um ein Versehen handelt oder die Schülerin Bayan Zehlif vorsätzlich so bezeichnet wurde. ISIS ist in den USA eine der üblichen Bezeichnungen für die Terrormiliz "Islamischer Staat".

Zehlif hatte in einem Facebook-Post auf den Vorfall aufmerksam gemacht. "Die Schule hat sich mir gegenüber erdreistet, von einem Druckfehler zu sprechen. Ich bin anderer Ansicht", teilte Zehlif in dem Post mit. Dies führte zu zahlreichen Reaktionen in den Sozialen Medien. Susan Petrocelli, Direktorin der Los Osos High School, entschuldigte sich via Twitter für den "bedauerlichen Druckfehler".

https://twitter.com/LosOsosHigh/status/729121904125042688
Susan Petrocelli (@LosOsosHigh

Der Leiter des Schulbezirks, zu dem Zehlifs Schule gehört, teilte der "Los Angeles Times" mit, die Schülerin sei mit einem anderen Mädchen verwechselt worden. Ermittlungen seien aber dennoch eingeleitet worden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.