Überlebende bei Flugzeugunglück im Südsudan

. © Bild: kurier

Mindestens neun Menschen konnten lebend aus dem Flugzeug gerettet werden. Insgesamt waren 44 Menschen an Bord.

Im Südsudan ist örtlichen Medienberichten zufolge ein Passagierflugzeug mit 44 Menschen an Bord bei der Landung auf dem Flughafen der nördlichen Stadt Wau verunglückt. Dem Radiosender Eye Radio Juba zufolge wurden neun Menschen lebend aus der Maschine der Fluggesellschaft South Supreme Airlines geborgen. Wie viele Menschen genau verletzt oder getötet wurden, blieb am Montag jedoch zunächst unklar.

In sozialen Netzwerken kursierten Fotos, die angeblich verbrannte Trümmerteile der Maschine zeigten.

( Agenturen , tem ) Erstellt am 20.03.2017