Train passengers wait to be transported to a hospital after they were injured in a train crash in the outskirts of Buenos Aires, Argentina, Thursday, June 13, 2013. A two-level train slammed into another that had stopped between stations during the morning commute Thursday. Firefighters and police are pulling passengers from the wreckage. Train operator spokesman Pablo Gunning says there are "various fatalities" though has not specified how many. (AP Photo)

© Deleted - 731310

Unglück
06/13/2013

Tote nach Zugsunglück in Argentinien

Ein Personenzug fuhr auf einen stehenden Zug auf. Mehrere Menschen kamen ums Leben.

Bei einem Zugsunglück in Argentinien sind nach Behördenangaben mehrere Menschen ums Leben gekommen und dutzende weitere verletzt worden. Es gebe mehrere Tote und etwa 50 bis 60 Verletzte, sagte der Bürgermeister der nahe der Unglücksstelle gelegenen Ortschaft Moron, Lucas Ghi, am Donnerstag einem Fernsehsender.

Zahlreiche Rettungswagen waren an Ort und Stelle. Das Unglück ereignete sich in der Früh nahe dem Bahnhof von Castelar westlich von Buenos Aires, als ein Personenzug auf einen stehenden, leeren Zug auffuhr.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.