Doch noch zusammengekommen: Papst mit Tiger

┬ę APA/AFP/ANDREAS SOLARO

Vatikan
06/16/2016

Tiger bekam Angst vor dem Papst

Der Pontifex empfing Zirkusleute - das Jungtier blieb skeptisch.

Papst Franziskus hat einem kleinen Tiger Angst eingejagt: Als er w├Ąhrend einer Audienz f├╝r Zirkusleute und Schausteller am Donnerstag im Vatikan versuchte, einen sechs Monate alten Tiger zu streicheln, suchte die Raubkatze das Weite, berichtete Kathpress am Donnerstag. Erst im zweiten Anlauf lie├č sich der Tiger an der Leine seines Betreuers bereitwillig vom Papst das Fell kraulen.

Anschlie├čend gestand Franziskus in seiner Rede, dass auch ihm die Sache nicht ganz geheuer war. Zirkusleute und Schausteller k├Ânnten Kinder zum Lachen bringen, Einsame aufmuntern, Menschen zusammenbringen und "den Papst erschrecken, wenn er einen Leoparden streicheln will - so machtvoll seid ihr!" Offenbar war Franziskus noch etwas aufgeregt und verwechselte Tiger und Leopard.

Jederzeit und ├╝berall top-informiert

Uneingeschr├Ąnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.