Chronik | Welt
14.10.2017

Slowakei: Sieben Menschen bei Unfall mit Minibus getötet

Der Bus war mit Krankenpflegerinnen besetzt, die auf dem Weg von Österreich nach Hause waren.

Sieben Menschen sind in der Slowakei bei einem Verkehrsunfall mit einem Minibus gestorben. Das Fahrzeug stieß am Samstagmorgen in der Nähe der Stadt Prievidza mit einem Lastwagen zusammen, teilte die Polizei mit. Außer dem Busfahrer starben bei dem Unfall sechs Frauen im Alter zwischen 28 und 47 Jahren. Sie waren auf dem Rückweg aus Österreich, wo sie als Pflegepersonal gearbeitet haben sollen.

Eine siebente Frau kämpfte am Samstag noch im Krankenhaus um ihr Leben, wie die Polizei weiter berichtete. Der Lkw-Fahrer sei nur leicht verletzt worden. Wie es zu dem Zusammenstoß kam, soll noch ermittelt werden.