Chronik | Welt
11.01.2018

Schweiz: Zugverkehr nach Zermatt läuft wieder

fünf Kilometer lange Strecke von Täsch war am Mittwochabend geöffnet worden.

Der Zugverkehr zum zwei Tage lang eingeschneiten Schweizer Skiort Zermatt läuft wieder nach Fahrplan. Die fünf Kilometer lange Strecke von Täsch war am Mittwochabend geöffnet worden. Auch die Schienenstrecke von Täsch ins Tal bis nach Visp sollte bei gutem Wetter am Donnerstag freigeräumt werden, teilte die Matterhorn-Gotthard-Bahn nach einer Lagebeurteilung mit.

Die meisten der rund 13.000 Gäste im Ort bereiteten sich auf einen neuen Skitag vor: In dem schweizerisch-italienischen Skigebiet waren nach Angaben der Gemeinde 190 der 360 Kilometer Pisten geöffnet.

Nach den schwersten Schneefällen seit Jahren und zahlreichen Lawinen war die Bahnstrecke teils unter Schneemassen begraben gewesen. Das autofreie Zermatt ist für Feriengäste nur per Bahn zu erreichen. Von Täsch fahren zurzeit nur Busse ins Tal.