Chronik | Welt
23.02.2018

Schüsse vor Züricher Bank: Zwei Tote

Polizei-Großeinsatz in der Nähe des Hauptbahnhofs. Zeugen berichteten von einem vorausgegangenen Streit.

Zwei Personen sind am Freitag in Zürich vor einer Filiale der UBS Bank angeschossen worden. Laut Medienberichten starben beide. Auf Fotos von Leserreportern sah man die leblosen Körper am Boden liegen. Die Polizei machte gegenüber der Nachrichtenagentur sda dazu zunächst keine Angaben.

Die Einsatzkräfte rückten mit einem Großaufgebot zum Tatort bei der Europaallee aus. Zeugen wollen fünf bis sechs Schüsse gehört haben, wie das Boulevardblatt"Blick" onlineberichtete. Außerdem sei es zuvor zwischen den beiden Personen in einem Cafe zu einem Streit gekommen sein.