Polizisten untersuchen den Tatort.

© APA/AFP/BERTRAND LANGLOIS

Frankreich
06/25/2016

Schießerei in Marseille: Zwei Tote und eine Schwerverletzte

Offenbar erneuter Fall von Bandenkriminalität in der südfranzösischer Stadt.

Bei einer Schießerei im südfranzösischen Marseille sind in der Nacht zum Samstag zwei Männer getötet und ein 14-jähriges Mädchen schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei wurden die beiden Männer in ihren Autos auf einem Parkplatz mit Kalaschnikows erschossen. Der Teenager hielt sich demnach in der Nähe auf und geriet ebenfalls in die Schießerei.

Bandenkriminalität

Die Schießerei ereignete sich in einer von Armut geprägten Hochhaussiedlung im Norden der Stadt. Es wurde vermutet, dass es sich erneut um einen Fall von Bandenkriminalität handelte, die in Marseille stark ausgeprägt ist. Seit Jahresbeginn wurden im Großraum der südfranzösischen Stadt bei Abrechnungstaten bereits 16 Menschen getötet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.