Chronik | Welt
15.01.2018

Russland: Mehrere Verletzte bei Angriff auf Schule

Der Hintergrund der Tat ist noch unklar.

Maskierte Angreifer haben in einer Schule der russischen Stadt Perm zahlreiche Menschen mit Messerstichen verletzt. In russischen Medien war am Montag unterschiedlich von neun oder elf Verletzten die Rede. Eine Lehrerin sei schwer verletzt worden, die anderen Betroffenen seien Schüler.

Zwei Angreifer sind festgenommen worden, teilten die Sicherheitsbehörden der Stadt mit, die etwa 1100 Kilometer nordöstlich von Moskau liegt. Angaben zum Hintergrund der Attacke gab es zunächst nicht. In örtlichen Medienberichten war teils von einem Streit unter Schülern, teils von Angreifern von außen die Rede.