Chronik | Welt
26.02.2018

Rom: Die ewige Stadt im Schnee

Rom: Die ewige Stadt im Schnee

1/23

Eine Kältewelle hat Europa erfasst und auch die ewige Stadt Rom in weiß getaucht

Auch wenn es eher selten so stark schneit, kalte Winter kannten auch die alten Römer nur zu gut. In einer besonders kalten Periode in der zweiten Hälfte des 1. Jahrtausends vor unserer Zeitrechnung fror der Tiber sogar mehrmals komplett zu. So weit ist es bis jetzt noch nicht gekommen, wie auf diesem Foto zu sehen ist

Der Traum aller Kinder: Viele Schulen hatten wegen des Schneefalls geschlossen. Schneemann-Bauen mit Blick auf die Kuppel des Petersdoms ist wohl ein würdiges Ersatzprogramm

Auch zugeschneit: das Forum

Wer ganz alleine ohne lästige Touristenmassen durch das einstige Zentrum der Welt spazieren möchte, sollte sich warm einpacken

Der Bildhauer Francesca Antonello formt am Forum ein Gesicht dem Schnee

Nur einen (etwas weiteren) Steinwurf entfernt gibt es mehr Action zu sehen: Die Hänge des Circus Maximus eignen sich zum Rodeln

Wo vor 2000 Jahren die Pferdewagen um die Wette fuhren und bis zu einer Viertelmillion Zuschauer Platz fanden, ziehen Schifahrer ihre Schwünge

Die Geschwister Gaia Di Cave und Iacopo Di Cave fahren die Abfahrt lieber im Schuss. Im Hintergrund: Der Palatin, früher der Wohnsitz der Reichen und Kaiser

Rutschgefahr auf der Spanischen Treppe

Einst Schauplatz großen Abschlachtens, heute eine Winteridylle: Das Kolosseum

Die Gladiatoren unter den Touristen kämpften sich auch im Schneegestöber zur Arena vor

Wir erinnern uns: Im Sommer sorgten im Trevi-Brunnen badende Touristen für Ärger. Ein Problem weniger

Auch nicht alltäglich: Eine Schneeballschlacht am Petersplatz

Aus der Serie "Geistliche im Schnee"

Geistliche im Schnee II

Nach 1700 Jahren immer noch imposant: Der Konstantinsbogen

Noch älter ist das Pantheon, eines der am besten erhaltenen antiken Bauwerke der Welt. Mit seinen 1800 Jahren ist es wohl Schneechaos-geprüft

Geistliche im Schnee III

Weil's so schön ist: Noch einmal der Trevi-Brunnen

Verschneite Engelsburg

Geistliche im Schnee IV

Und ja, die Dinger gibt es auch in Rom