Chronik | Welt
08.01.2018

Rhein: Pegelstände klettern über acht Meter

Die Pegelstände entlang des Rheins steigen durch Hochwasser weiter. Am Montag werden die Höchststände erwartet.

Die Pegelstände entlang des Rheins sind in der Nacht auf Montag weiter gestiegen. In Köln lag die Marke um 5.00 Uhr in der Früh bei 8,71 Metern, wie das Hochwassermeldezentrum Rhein in Mainz angab. In der Domstadt ist das Flussbett besonders eng.

In Düsseldorfkletterte das Wasser den Angaben zufolge auf 8,18 Meter. Im Laufe des Tages werden in den Metropolen die Höchststände des Hochwassers erwartet, in Köln mit etwas unter 9 Meter und in Düsseldorf mit etwa 8,30 Meter.

Der Pegel in Bonn zeigte am frühen Montagmorgen laut Hochwassermeldezentrum einen Stand von 8,17 Meter. Nach den erwarteten Höchstständen sollen die Pegelstände begünstigt durch die Wetterbesserung wieder fallen.