.

© APA/dpa/Uli Deck

Bayern
03/13/2017

Reizgas in bayrischer Schule: 20 Schüler im Krankenhaus

Weitere 80 wurden vor Ort behandelt. Unterricht konnte nach Gasalarm wieder aufgenommen werden.

An einer Realschule in Bayern haben Unbekannte vermutlich Reizgas versprüht und damit mehrere Schüler verletzt. 20 Schüler wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht, weitere 80 klagten am Montag über Atemwegsreizungen und wurden an Ort und Stelle behandelt, wie ein Polizeisprecher berichtete.

Kurz nach 9.00 Uhr war Gasalarm an der Schule in Zirndorf bei Fürth ausgelöst worden. In zwei verschiedenen Treppenhäusern wurde Gasgeruch bemerkt. Polizei und Feuerwehr räumten das Gebäude, in dem sich 900 Schüler aufhielten. Der Alarm wurde kurze Zeit später wieder aufgehoben, weil das Schulhaus nicht an das Gasnetz angeschlossen ist. Es sei von einer Reizgasattacke auszugehen, sagte der Sprecher.

Das Schulhaus wurde gelüftet. Danach wurde der Unterricht zunächst wieder aufgenommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.