.

© Deleted - 1385868

Bogota
02/19/2017

Polizist bei Explosion bei Stierkampfarena getötet

Medienberichten zufolge wurden von der Explosion am Sonntag vor allem Sicherheitskräfte getroffen.

Bei einer Explosion in der Nähe einer Stierkampfarena in Bogota ist am Sonntag ein Polizist getötet worden. Wie der Bürgermeister der kolumbianischen Hauptstadt, Enrique Penalosa, mitteilte, wurden zudem 31 Menschen verletzt, zwei von ihnen schwer. Penalosa erklärte im Kurzbotschaftendienst Twitter, die Explosion sei von einem "Sprengsatz" ausgelöst worden. Er machte aber keine Angaben, ob es sich um eine Bombe oder um einen Böller handelte. Kolumbiens Präsident Juan Manuel Santos sprach von einer gezielten Tat. "Wir verurteilen die Attacke gegen Polizisten, die die Sicherheit in La Macarena garantieren." Das Viertel ist bei Touristen beliebt.

Die Detonation ereignete sich in der Nähe der Arena La Santamaria, wo seit Jänner nach einer vierjährigen Unterbrechung wieder Stierkämpfe ausgetragen werden. Die Wiederaufnahme der Stierkämpfe infolge eines Urteils des kolumbianischen Verfassungsgerichts hatte heftige Proteste ausgelöst, bei denen es zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Polizisten kam. Medienberichten zufolge wurden von der Explosion am Sonntag vor allem Sicherheitskräfte getroffen, die in großer Zahl an der Stierkampfarena im Einsatz waren, um die Zuschauer vor möglichen Demonstranten zu schützen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.