Chronik | Welt
19.02.2018

Nachbeben der Stärke 5,9 in Mexiko

Das Zentrum des Bebens befand sich 32 Kilometer nordöstlich von Santa Catarina Mechoacan.

Ein Erdbeben hat den Südwesten Mexikos erschüttert. Die US-Erdbebenwarte USGS gab die Stärke am Montag mit 5,9 an. Demnach lag das Zentrum 32 Kilometer nordöstlich der Stadt Santa Catarina Mechoacan im Bundesstaat Oaxaca in 40 Kilometern Tiefe. Über Schäden war zunächst nichts bekannt. Erst am Freitagabend hatte ein Erdstoß der Stärke 7,2 den Bundesstaat erschüttert.