Chronik | Welt
05.01.2013

Katze als Fluchthelfer geschnappt

Das Tier hätte Feilen und anderes Fluchtwerkzeug in ein Gefängnis in Brasilien schmuggeln sollen.

Strafvollzugsbeamte im brasilianischen Teilstaat Alagoas haben eine mit Fluchtwerkzeug und einem Handy versehene Katze eingefangen, die sich in ein Gefängnis einschleichen wollte. Der Chef der Gewerkschaft der Strafvollzugsbeamten, Marcelo Avelino, sagte der Zeitung O Globo am Samstag, das den Wachleuten vertraute Tier sei diesen plötzlich komisch vorgekommen. Bei näherer Untersuchung habe sich gezeigt, dass sich am Körper der Katze ein mit Klebeband befestigter Beutel befand. Dieser habe unter anderem Feilen und Betonbohrer sowie ein Mobiltelefon mit Akku enthalten.

Einer der Wachmänner des Gefängnisses in Arapiraca sagte, die Häftlinge hätten die Katze aufgezogen, und ihre Angehörigen nähmen sie bisweilen nach einem Besuch in der Strafanstalt mit zu sich nach Hause. Dass es gelingen könnte, eine Katze brisantes Material ins Gefängnis schmuggeln zu lassen, habe er nicht im Traum gedacht.