Italien: Sechs Tote bei Absturz eines Rettungshubschrau­bers

Rescuers work next to a crashed helicopter in the …
Foto: AP/Gregorio Borgia Das Wrack des abgestürzten Hubschraubers

Alle Insassen an Bord des Hubschraubers kamen ums Leben.

Ein Rettungshubschrauber mit sechs Personen an Bord ist am Dienstag unweit der Abruzzen-Hauptstadt L'Aquila aus einer Höhe von etwa 600 Metern abgestürzt.

Bei dem Absturz kamen alle sechs Insassen ums Leben. Dies berichteten die Bergretter, die sich auf die Suche nach dem Helikopter gemacht hatten.

Der Helikopter war unterwegs, um einen Verletzten von einer Skipiste in der Ortschaft Campo Felice nahe des Gran Sasso-Massivs zu bergen. Zeugen berichteten von einem Knall.

An Bord befanden sich zwei Ärzte, Sanitäter sowie der Skifahrer, der geborgen worden war. Das Wrack wurde unweit von Campo Felice lokalisiert. Eine Gruppe von Bergrettern hat sich aus der Gegend um L'Aquila auf die Suche nach dem abgestürzten Rettungshubschrauber gemacht, wegen des dichten Nebels und niedriger Wolken sei die Suche nach dem Wrack problematisch, berichteten italienische Medien.

(apa / and) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?