© dpa-Zentralbild/Jens Wolf

München
05/31/2016

In gespendeter Badematte steckten 20.000 Euro

Die Matte war Spende für Flüchtlinge. Die Bayrische Polizei sucht nun den Eigentümer.

In einer eingerollten Badematte als Spende für Flüchtlinge in Bayern haben eine Helferin und ein Asylbewerber 20.000 Euro gefunden. Ein Unbekannter hatte die Matte an eine Kleiderkammer für Flüchtlinge gespendet, wie die Polizei am Dienstag in München mitteilte.

Als eine ehrenamtliche Helferin und ein Asylbewerber am Montagabend die eingerollte Matte begutachten wollten, entdeckten sie darin das Bargeld. Sie schalteten die Polizei ein, die das Geld an ein Fundbüro weiterleitete. Nun wird der Eigentümer der 20.000 Euro gesucht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.