© REUTERS/PHILIPPE WOJAZER

gastronomie
12/15/2014

Imagekampagne für Frankreichs Küche

Das Außenministerium lanciert mit Sternekoch Alain Ducasse eine Riesen-Speisung auf allen Kontinenten.

Die nächsten Auszeichnungen des Michelin-Feinschmeckerführers werden demnächst im Pariser Außenministerium verkündet, und im kommenden Jahr sollen alle Botschafter Frankreichs zu typisch französischen Diners einladen: Angesichts der internationalen Konkurrenz macht die Regierung in Paris mobil, um die Kochkunst des Landes wieder ins beste Licht zu rücken.

"Es geht darum, den großen Restaurants zu neuem Glanz zu verhelfen", erläuterte Botschafter Philippe Faure. Ziel ist es, die Vitalität der französischen Küche, die 2010 als Weltkulturerbe anerkannt wurde, unter Beweis zu stellen. Dazu lanciert das Außenministerium am 19. März mit dem Sternekoch Alain Ducasse eine Riesen-Speisung auf allen Kontinenten: In tausend ausgewählten Restaurants werden von tausend Chefköchen ebenso viele Menüs aufgetischt, natürlich auf französische Art.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.